Bells‘ Echo – eine audiovisuelle Messe in der Leipziger Philippuskirche

a2_portrait_1s.inddZusammen mit den Veranstaltern Swansea Constellation und Eine Welt aus Hack präsentiert (((unterholz))) am 05.12.2015 ein Event, das Euch in diesem letzten Monat des Jahres für die langen, rauhen Nächte, die noch folgen werden, mit Vision und Stamina beseelen wird. Diese Messe aus ganz tief, bis in den Eingeweide berührenden Drone Sounds und corneaschleifender Visuals findet nicht in unseren Räumen statt – für das passende Sakralambiente wurde uns die Philippuskirche in Leipzig-Plagwitz geöffnet.

Gemeinsam konzipiert und inszeniert von den Musikern N (denovali records), Stefkovic van Interesse und Alex R. (Warm Graves) und dem Lichtkünstler GenPI (http://genpi.de) ist Bells’Echo viel mehr als nur ein Konzert, viel mehr als die Summe der Auftritte der beteiligten Künstler – wenn Ihr etwa auch dabei seid, wenn Stefkovic van Interesse nur zwei Wochen später sein Set „Im Unterholz“ zusammen mit der Künstlerin Maxi Schramm dann bei uns im Laden ur-aufführen wird, dann wird das nicht nur eine ganz andere Veranstaltung, auch dann noch wird Bells‘ Echo Euch als ein Erlebnis einer ganz anderen Art im Gedächtnis nachhallen

Harte, ordentlichdicke und auf 66 Stück limitierte Collector’s Tickets wird es ab 24.11. im (((unterholz))) zu kaufen geben. Wer nicht so lange warten möchte, der folge den Hinweisen auf der Seite von Eine Welt aus Hack und in der Einladung auf Facebook für den Vorverkauf der Online-Tickets.